Vita

Seit 2008 arbeite ich hauptberuflich in Vollzeit als psychologische Sachverständige im Bereich der Familienrechtspsychologie und verfüge über umfassende Erfahrungen in diesem Arbeitsfeld. Zuvor war ich freiberuflich als ausgebildete Erzieherin v.a. in der Suchthilfe und Jugendarbeit tätig. Während des Psychologiestudiums habe ich an einzelnen Forschungsprojekten mitgewirkt. Nach dem Studienabschluss habe ich meine theoretischen und praktischen Kenntnisse durch die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, Supervision, das Studium von Fachliteratur sowie durch fachlichen Austausch dem jeweils aktuellen Stand der praxis- und wissenschaftsbezogenen Anforderungen an psychologische Begutachtungen angepasst. Zwischenzeitig habe ich mit dem Master of Sience Rechtspsychologie berufsbegleitend meinen zweiten wissenschaftlichen Hochschulabschluss erworben. Aktuell vertiefe ich meine schon vorhandenen Kenntnisse in den Bereichen Trauma und Bindung im Rahmen einer Beraterausbildung.

Studium

2016
Abschluss Master of Science Rechtspsychologie, Universität Bonn
Spezialisierung: Begutachtung in Straf- und Zivilverfahren
Thema der Abschlussarbeit: Zur Validität psychologischer Kriterien bei der Entscheidung zur Rückführung eines fremduntergebrachten Kindes unter besonderer Würdigung der mitunter gegenläufigen Aspekte: Kindeswille und Kinderschutz
2008
Abschluss Diplom–Psychologie, Universität Köln
Schwerpunkte: Psychopathologie, Klinische Psychologie, Erziehungspsychologie, Rechtspsychologie, Kriminologie
Thema der Abschlussarbeit: Untersuchung an einer klinischen Stichprobe zur Häufigkeit von Persönlichkeitsstörungen bei Jugendlichen mit diagnostiziertem schädlichem Gebrauch psychotroper Substanzen
Berufsausbildung

1999
Abschluss zur staatlich anerkannten Erzieherin
Arbeitserfahrung

Seit 2008
Familienpsychologische Gutachten bei Fragen zum Lebensmittelpunkt, zur Sorge- und Umgangsregelung, zur Erziehungsfähigkeit, zur möglichen Kindeswohlgefährdung, zur Rückführung/ zum Verbleib eines fremduntergebrachten Kindes
2008
Empirische Diagnostik im Rahmen einer Studie über Depressionen
2004 – 2007
Betreuung Suchtkranker im Rahmen ambulanter Hilfen
2006 – 2007
Mitarbeit bei der Datenerhebung in einem Forschungsprojekt über drogenabhängige Jugendliche
2005 – 2006
Psychologische Testdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen in einer psychotherapeutischen Praxis
2006
Psychologische Testdiagnostik bei Erwachsenen in einer psychiatrischen Klinik
1999 – 2001
Pädagogische Gestaltung und Durchführung projektbezogener Gruppen im Bereich der offenen Jugendarbeit
Fortbildungen und Tagungen (Auszug)

seit 2017
Ausbildung zum zertifizierten Traumafachberater/ Traumapädagogen  (DeGPT/BAG)
2015 – 2016
Training zur Durchführung und Auswertung des Geschichtenergänzungsverfahrens zur Bindungsdiagnostik (GEV-B)
2015
Training zur Durchführung und Auswertung der Heidelberger-Marschak-Interaktionsmethode (H-MIM)
2010
Deutsche Psychologen Akademie (DPA): Psychologische Gutachten in Familiensachen unter besonderer Berücksichtigung des in Inkrafttretens des FamFG am 1.9.2009
2009
Familiengerichtstag: Arbeitskreis Aufgaben des Sachverständigen, Verfahrensbeistands und Ergänzungspflegers im FamFG
2009
Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke): Das Kind im Mittelpunkt. Beratung und Kooperation nach der FGG-Reform
2008
Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke): Eskalierte Elternkonflikte nach Trennung und Scheidung
2008
Rater-Training für das Strukturierte Klinische Interview (SCID I) und die Hamilton Depressionsskala (HAMD)
2004 – 2007
Grundausbildung in Klientenzentrierter Psychotherapie gemäß den Richtlinien der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie (GwG)
Dozententätigkeit

seit 2016
Lehrauftrag an der Universität Bonn im Masterstudiengang Rechtspsychologie zum      Thema „Praxisgründung“
2015 / 2016
Gastdozentin an den Universitäten Köln (2015) und Bonn (2015 / 2016) zum Thema „Einblick in die Arbeit der familienrechtspsychologischen Begutachtung“